Seite 2 von 3

Re: Es gilt, ...?

Verfasst: 20.06.2016, 19:04
von GrammatikSTERN
Na das ist mal eine sehr ausführliche Erklärung. Sehr nachvollziehbar! Danke! Ich werde das Komma folglich stehen lassen :)

Re: Es gilt, ...?

Verfasst: 20.06.2016, 19:22
von krh
Lieber Daniel

Ich wiederhole mich, bitte entschuldige, doch (auch diese) deine Erläuterungen zu dieser allerdings «komplizierten» Frage sind grossartig!

:respekt: :respekt: :respekt:

Herzlichen Dank, dass du dir immer die Mühe machst, das Durchdenken der fraglichen Konstruktionen so zu veranschaulichen, dass man nicht nur fasziniert folgen, sondern wirklich viel lernen kann.

Re: Es gilt, ...?

Verfasst: 20.06.2016, 19:37
von Daniel Schneider
Ich wäre noch nicht zu voreilig mit Lob. Ich rechne fast damit, dass z. B. Ashley noch den ein oder anderen Denkfehler enttarnt. :down:

Re: Es gilt, ...?

Verfasst: 21.06.2016, 21:28
von Ashley
Daniel Schneider hat geschrieben:Ich wäre noch nicht zu voreilig mit Lob.
Der Hinweis, nicht voreilig zu sein, wäre grundsätzlich sehr weise, der Hinweis, nicht zu voreilig zu sein, wohl etwas pleonastisch. Der Hinweis, noch nicht zu voreilig zu sein, lässt den Lobenden wohl nur mit der Frage zurück: Wann, wenn nicht jetzt?
Daniel Schneider hat geschrieben:Ich rechne fast damit, dass z. B. Ashley noch den ein oder anderen Denkfehler enttarnt. :down:
Wer in einer Diskussion über eine Infinitivgruppe schreibt, dass aus Nebensatzwertigkeit eine Pflicht zur Kommasetzung folge, wollte vermutlich "rechne fest damit" schreiben. :wink:
Daniel Schneider hat geschrieben:Auf der anderen Seite könnte man auch noch Nebensatzwertigkeit in den Blick nehmen, dann wäre das Komma wieder Pflicht.
Es gibt keine Interpunktionsregel, die eine solche Pflicht benennt. Die oben als "Auffang-Kommaregel" bezeichnete Passage, stellt die Kommasetzung bei allen Infinitivgruppen, die nicht durch § 75 (1) bis (3) geregelt sind, explizit frei. Dies gilt natürlich auch für nebensatzwertige Infinitivgruppen.

Mit freundlichen Grüßen
Ashley

Re: Es gilt, ...?

Verfasst: 21.06.2016, 22:39
von Daniel Schneider
wohl etwas pleonastisch.
Das passt stilistisch doch wohl auch wunderbar zum vermeintlichen Thema. ;-)
Wer in einer Diskussion über eine Infinitivgruppe schreibt, dass aus Nebensatzwertigkeit eine Pflicht zur Kommasetzung folge, wollte vermutlich "rechne fest damit" schreiben. :wink:
Richtig, ist ein Tippfehler. Die eigentliche Absicht war, eine linguistische Brücke zu bauen. Hat funktioniert. :-D
Es gibt keine Interpunktionsregel, die eine solche Pflicht benennt.
Ich möchte bitte präzisieren zu "persönliche Pflicht".

Re: Es gilt, ...?

Verfasst: 22.06.2016, 08:00
von krh
Hallo Ashley, hallo Daniel

Lob und herzlicher Dank kommt euch beiden – und kommt qwerty, Wortdesignerin, Lea, Mati123, F44.81, GrammatikSTERN und weiteren Experten dieses einzigartigen Forums zu: Eure Antworten und Beiträge zu lesen, ist wirklich beeindruckend, überaus lehrreich und eine Freude, wenn man sich für Grammatik, Rechtschreibung, Stilistik und Zeichensetzung interessiert.

Re: Es gilt, ...?

Verfasst: 11.09.2016, 17:08
von Vollprofi
[...] Die oben als "Auffang-Kommaregel" bezeichnete Passage, stellt die Kommasetzung bei allen Infinitivgruppen, die nicht durch § 75 (1) bis (3) geregelt sind, explizit frei. [...]
Ashley, ich hätte gerne eine Erläuterung zu dem Komma zwischen Passage und stellt, wenn das möglich wäre. Gilt es hier wirklich ein Komma zu setzen? Ich bezweifle es ... :cry:

Beste Grüße
Vollprofi

Re: Es gilt, ...?

Verfasst: 24.10.2016, 16:45
von ...
Danke!

Re: Es gilt, ...?

Verfasst: 04.06.2017, 12:06
von ...
Gilt es hier wirklich ein Komma zu setzen?


Gilt es hier wirklich, ein Komma zu setzen? ???

Wie ist das denn jetzt richtig? Ich bin total verunsichert :cry:

Re: Es gilt, ...?

Verfasst: 04.06.2017, 12:43
von qwerty
Wie ist das denn jetzt richtig? Ich bin total verunsichert :cry:
Mit Komma ist es richtig, da "es" hier Verweiswort-Funktion hat. "Es" verweist auf den Teil hinter dem Komma, dieser Teil kann statt "es" eingesetzt werden:

Beispiel: Alles auswählen

Gilt [ein Komma zu setzen] hier wirklich?
Sobald ein Verweiswort vorm Infinitiv auftritt, besteht Kommapflicht. Also:

Beispiel: Alles auswählen

Gilt es hier wirklich, ein Komma zu setzen?