Seite 1 von 1

"Oberflächlich betrachtet mag..."

Verfasst: 18.07.2013, 11:58
von DH-Student
Guten Tag,

ich habe eine Frage bezüglich eines Satzes, bzw. der in der Überschrift genannten Passage:

"Oberflächlich betrachtet mag man annehmen, dass..."

Es hört sich für mich irgendwie zu umgangssprachlich an, oder ist es doch keine Umgangssprache? Für mich ist dies wichtig da ich gerade an meiner Projektarbeit sitze und mich dieser Satz nicht mehr loslässt, da ich einfach wissen möchte ob es nun Umgangssprache ist oder nicht. :oops:

Mit freundlichen Grüßen
DH-Student

Re: "Oberflächlich betrachtet mag..."

Verfasst: 18.07.2013, 21:03
von Wortdesignerin
Guten Abend,

stünde da „könnte“ statt „mag“, würde ich es für zu umgangssprachlich halten, aber so ist das meiner Meinung nach völlig in Ordnung. :-)

Re: "Oberflächlich betrachtet mag..."

Verfasst: 18.07.2013, 21:05
von qwerty
"Oberflächlich betrachtet mag man annehmen, dass..."
Nein, das ist keine Umgangssprache. Viele denken zwar, Formulierungen mit "man" wären schlechter Stil, aber das ist so nicht korrekt. Die Formulierung ist normale Standardsprache. Es klingt allerdings nicht sehr "wissenschaftlich". Um es fachsprachlicher klingen zu lassen, könnte man noch ein wenig optimieren, z.B.:

Beispiel: markieren

Oberflächlich betrachtet ist anzunehmen, dass ...

Beispiel: markieren

Oberflächlich betrachtet kann angenommen werden, dass ...

Beispiel: markieren

Oberflächlich betrachtet könnte angenommen werden, dass ...

Re: "Oberflächlich betrachtet mag..."

Verfasst: 19.07.2013, 07:48
von DH-Student
Guten Morgen,

vielen Dank für euren Rat. Ich werde qwerty's Beispiel verwenden da es doch besser in die wissenschaftliche Arbeit passt.

Vielen Dank und Grüße,
DH-Student