Schwierige Wörter: fertigwerden

Die FAZ schreibt über die Zukunft des Straßenverkehrs, dass es erhebliche Investitionen bräuchte,

um mit dem rasanten Anstieg fertig zu werden

– und baut nach aktueller Rechtschreibung einen Rechtschreibfehler ein. Ein schönes Beispiel für die Verwirrung beim Fertigwerden. Das Wort fertigwerden gibt es in zwei Varianten. Einmal in der Bedeutung von „etwas vollenden“ – und dann noch einmal in übertragener Bedeutung im Sinne von „mit etwas zurechtkommen“.

Das Wort Fehler mit Kühlschrankmagnetbuchstaben geschriebenIn der alten Rechtschreibung schrieb man beide Varianten getrennt, nach der Rechtschreibreform weiterhin getrennt, und nach der Überarbeitung der Rechtschreibreform auf einmal zusammen. Getrenntschreibung ist ebenfalls weiterhin möglich, aber nur dann, wenn „mit etwas zurechtkommen“ gemeint ist. Ganz einfach und logisch, oder?

etwas vollenden: fertigwerden/fertig werden
mit etwas zurechtkommen: fertigwerden

Im FAZ-Beispiel wäre also nur fertigzuwerden korrekt gewesen. Tipp: Wenn man sich nicht sicher ist, einfach zusammenschreiben – dann kann orthografisch nichts schiefgehen.



Fehlerhaftes kommentieren

Datenschutzhinweis: Durch das Absenden wird die Nachricht und ggf. Ihr Benutzername dauerhaft in einer Datenbank gespeichert und veröffentlicht. In der Datenbank wird zudem die beim Zugriff verwendete IP-Adresse sowie der Zeitpunkt des Zugriffs gespeichert. Einen beliebigen Benutzernamen können Sie zur besseren Zuordnung Ihres Textes optional angeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz