Mittelmäßiges Sprachniveau

Der überwiegende Teil verlangt nur ein mittelmäßiges, allgemeines Sprachniveau.

Das schreibt Plusminus über die deutschen Länder, die ausländische Mediziner anwerben. Wer so etwas schreibt, sollte es besser machen. Doch in besagtem Text schafft Plusminus es, sage und schreibe 15 Fehler unterzubringen, die das Textverständnis teils stark beeinflussen – die vielen und wild durcheinander gesetzten typographisch korrekten und falschen Anführungszeichen und Gedankenstriche nicht mitgezählt. Kleine Kostprobe gefällig?

Wenn der Arzt kaum deutsch spricht ist das für Patienten

in einem hochsensiblen Bereich, wie dem Krankenhaus

Prof. Fred Weiser, der Präsident Verband der leitenden Krankenhausärzte Deutschlands findet

Optimaler Weise

Sprachprobleme wenn es

Small Talk-Niveau

Mediziner müssen damit weniger Sprachkenntnisse haben, als ausländische Lehrer

Martina Vorlickora hat besteht die Prüfung

Und an der Stelle denk ich, bedarf

dass nichts schief läuft

Fachlich gut aber

Eine Herausforderung, der sich Kliniken stellen müssen erzählt

der Anfang war schon so dass wir alle

meine Kollegen auf Station gesagt haben

Irgendwann ist es dann soweit

Vielleicht sollte man einmal darüber nachdenken, ob man die Rundfunkgebühren nicht auch in Sprachkurse für Mitarbeiter stecken könnte. Oder wie die Autorin schreibt:

Höchste Zeit für deutschlandweit höhere Sprachstandards.



Fehlerhaftes kommentieren

Datenschutzhinweis: Durch das Absenden wird die Nachricht und ggf. Ihr Benutzername dauerhaft in einer Datenbank gespeichert und veröffentlicht. In der Datenbank wird zudem die beim Zugriff verwendete IP-Adresse sowie der Zeitpunkt des Zugriffs gespeichert. Einen beliebigen Benutzernamen können Sie zur besseren Zuordnung Ihres Textes optional angeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz