Dranbleiben:
Folgen bei Twitter Facebook-Profil RSS-Feed
„Fragen kostet nix ...“

* Anmelden Frage stellen ohne Anmeldung
Willkommen im Forum! Rechtschreibung, Zeichensetzung, Satzbau, Grammatik, Sprachkritik: hier kann jeder fragen und helfen – auch ohne Anmeldung. Einfach eine neue Frage stellen oder auf „antworten“ klicken und losschreiben! Für erweiterte Funktionen optional registrieren und Mitglied werden.

 Seite 1 von 1
 [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
Offline Profil Mit Zitat antworten
Ausbruchshelfer
Ausbruchshelfer

Kein Untertiltel, keine Zeitung, kein öffentlicher Beitrag ist mit ordentlicher Rechtschreibung zu finden.Auch kein Buch ???

Wenn schon kein Schüler weiß was ein Wombat ist oder wo der Orinocco fließt, noch ein Perpetuum, oder Fauxpas, oder Sanguiniker beschreiben kann..

Meisterbriefe setzen auch keine Grammatik voraus .Das ist oft die Ausrede für Fehler.
> >
Warum können Deutsche , auch Akademiker nicht perfekt deutsch? Wie schreibt man da Bewerbungen und findet damit anspruchsvolle Arbeit???
> >
Überall und nicht nur im Netz zu lesen , macht da echt Mühe!

Auch wird hier auf Rechtsschreibprogramme verwiesen.Es gibt nicht Eines, das Folgendes richtig ausspuckt.

Nein  , die PC-Korrektur kennt nicht 'mal zusammen gesetzte Hauptwörter  und zeigt da einem den Vogel.Es heißt - meines- und nicht meins, auch [b]Rechtshänder und nicht Rechtshändler.
> >
Nein, die Reformen änderten nicht die Grammatik und das ist das Problem.!
Deutsch wird sich auch nie zu einer anderen Sprache umreformen  lassen!
> >
Es heißt: größer oder reicher als der und der und  nicht größer wie.
> >
Ich bin  gleich groß wie der und  der , ist  richtig. Bei  Unterscheidungen ist -als- angesagt.
> >
2 Penen, 2 Penes,nicht Penisse, Taxen nicht Taxis.Außer-die Nr. des Taxis. 1 Pizza, 2 Pizzen , 1Salto, 2 Salti, 1Sauna, 2 Saunen.1Praktikum, 2 Pratika .Auch Inkasso will Geldschulden von Dir und hat nichts mit Vollkasko vom Auto zu tun.
> >
Nicht Globusse , sondern Globen, auch nicht Atlasse sondern Atlanten, niemals Albums statt Alben.
> >
Lese  , also mit -e- am Schluss , heißt es!
> >
Kürzen nur mit Apostroph, weil es  dazu  da ist.
> >
Les ', ...hol ' ... helf '  , ..mach' , ...komm', ....geb',......teil' ....leg', ....lauf',..... sag',..sing',....zwick', ....bau'...glaub'...kenn'.....frag'..., rufe oder ruf'... geh',.....lass',.....hör', .....hab' .....tu' oder tue, werd' usw.oder das -e- am Ende anfügen!
> >
Geh'  'mal oder einmal , weil  nur -mal- ein Mal  ist, Muttermal,Mahnmal.
> > Wie , bei herein, heraus. Nur so: 'raus und ' rein , weil nur rein auch pur heißt.Also pures , reines Gold.
> >
Auch : Ich geb' Dir was- ist  falsch, weil  -was-  nur  ein  Fragewort ist.
> >
Ich  geb'  Dir  etwas,  heißt  es!Warum schreibt fast jeder -riesig- mit -ß-???
> >
Substantivierung ist den meisten Deutschen mit  den  oben genannten Fehlern auch nicht geläufig.
> >
Unter ( dem) Anderem = u.A.
Das Wesentliche, folglich, Folgendes, infolgedessen,Wichtiges, ein Leichtes, das oder der Gelehrte, Gelehrtes,Etwas Bereicherndes.Ein bißchen.
> >
Auf die Schnelle, als Nächster,/s , der  Erste, letztens, zu guter Letzt, Letzeres , das Beste,  bestens. am besten,das  Gute,  im oder , in  dem  Voraus,  des  Öfteren, in Kürze, vor Kurzem, im  Kalten, im Grünen  ist  es grün.Das Teuerste, das Größte.Aber - groß, größer, am größten.
> >
Im ( in dem  ) Nachhinein,  geschweige denn, samstags, aber am Samstag,  am Morgen, morgens, nachts, am Abend, aber allabendlich, abends, heute Abend,nichtsdestotrotz., mitnichten.
> >
Das Gleiche ist gleich. Das Ähnliche ist ähnlich. Der Mißbrauchte wird mißbraucht, die Gestrauchelte.
> >
Die Falschen  sind   falsch,  die Reichen reich,  die Anderen  sind anders,  die  Armen  sind  arm.
> >
Gebe Bescheid , also Bescheid ist groß.Hab' nichts Schriftliches.Etwas Ähnliches,Nächstes, Nächster.
> >
Beim  Putzen , bei  dem Putzen, im  Vorbeigehen.Das Vorige,  das Erstaunlichste, der Hellste, der Dunkelste,  das Aufsteigende , am  ( an dem )  Malen,  bin  am  Malen usw.Auf dem Laufenden.Im Allgemeinen, im Großen und Ganzen.
> >
Sonst  sind  Verben oder Tunwörter und Adjektive ,Wiewörter natürlich  klein,wie arbeitslos und fast jeder schreibt es dennoch groß.Der Das Salzige, Salziges ist salzig.
> >
Sobald ein Artikel , also  ein/der/die/das/ dem- davor passt ,  ist  es groß,  wie Aufzählungen: Es  sind Viele,  Hunderte.Die Jüngere.
> >
Das und  dass , auch  noch  , wo  ich  gerade dabei bin.Das  ist  der Artikel, wie eben erklärt.
> >
Dass- kommt zwischen  2  Satzteile, wo  der letzte Teil, sich zum Vorigen bezieht, also keine andere Situation anreiht.
> >
Sage mir, dass......,  bezieht sich also auf  den  Satzanfang hier.
> >
Mir stinkt es langsam Bücher oder im ganzen  Netz bald keinen normalen Satz mehr lesen zu können und immer wieder den Satz von vorne lesen zu müssen!
> >
Falsches Beispiel:
Die armen sind so und so,  ....verwirrt, wenn das - arm - nicht das Tunwort beschreibt,  sondern arme Menschen.
> >
Erst beim 2.Durchlesen versteht man das.Flüssiges Lesen   ( das Lesen in dem Fall substantiviert ) ist  nicht möglich  und es  ist daher rücksichtslos!
> >
Tippfehler sind unvermeidlich , aber immer Dieselben  zu machen ,hat System & ist  Dummheit! Sogar Akademiker haben fast kein Apostroph , obwohl es zum Kürzen erfunden wurde.Falsche Substantivierung usw.
> >
Dass Bücher nicht schlau machen, sieht man am Volk. Wie sollen Ausländer von uns Deutsch lernen, auch ,  dass man die Anrede  groß schreibt , der  Höflichkeit wegen, also Du, Dich, Dir, Euch, Ihr.



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste.



Suche nach:
cron
Sie können sich über neue Beiträge in diesem Forum per XML RSS informieren lassen.

Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de | "Green Smilies" von Michael Niedermayr
Fehler-Haft.de | Impressum